Lecker-Schmecker: Kräuter zum Grillen

Lecker-Schmecker: Kräuter zum Grillen

Für den wahren Grillfreund unabdingbar: Zum Verfeinern von Grillgut möglichst frische Kräuter verwenden. Doch was eignet sich, wie entfalten sie ihren Geschmack am besten und mit Rosmarin, Thymian & Co. vorher oder hinterher für den Geschmack-Kick sorgen – Antworten darauf finden Sie hier.

Kräuter einlegen

Frisch zahlt sich auch bei Kräutern aus. Denn getrocknete Kräuter verbrennen leicht durch die starke Hitze der Glut. Wer nicht darauf verzichten mag oder gerade keinen frischen Estragon oder Salbei zur Hand hat, legt die getrocknete Variante am besten vorher in Öl oder Wein ein – für die volle Geschmacksentfaltung.

Marinieren mit Öl und Kräutern

Damit die Kräuter den Geschmack auf das Grillgut übertragen, vorher das Fleisch, Gemüse oder den Fisch mit Öl und frischen gehackten Kräuter marinieren. So zieht der Geschmack besonders gut ins Grillgut ein ein. Grillgemüse wird so richtig lecker, wenn Sie das geschnittene Gemüse mit (gehackten) Kräutern vermischen. Außerdem sind beim Grillen mit Kräutern Grillschalen zu empfehlen. Auf diese Weise lässt sich das Grillgut aromatisieren ohne dass die Kräuter durch die starke Hitze der Glut zu verbrennen.

Die beliebtesten Kräuter:

Rosmarin hat einen kräftig würzigen Geschmack und eignet sich vorzüglich für Schweinefleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln und Geflügel.
Thymian hat einen herb-würzigen Geschmack und passt zu Geflügel, Fisch, Fleisch und Kartoffeln.
Salbei hat eine kampferartig-würzige Note und harmoniert gut mit Geflügel, Fisch und Fleisch.
Oregano hat einen aromatischen, leicht süßlichen Geschmack und rundet Geflügel, Fleisch, Gemüse und Lamm-Rezepte ab.
Estragon ist würzig, aromatisch mit leichter Lakritz- bzw. Anisnote und passt ideal zu Fisch, Gemüse, Meeresfrüchten und Geflügel.

Quelle

Das Informationen zu den Kräutern stammen von Deutschland – Mein Garten. Dort finden Sie auch alles zum Thema Obst und Gemüse aus Deutschland. Sie haben Lust auf mehr Kräuter? Dann empfehlen wir Ihnen zum Beispiel Spinat-Schnitten mit Feta und Kräutern.