Rote-Bete-Carpaccio

Rote-Bete-Carpaccio

Die rote Knolle polarisiert: Die einen lieben sie in allen Variationen, die anderen schmähen sie wegen ihres von vielen als erdig empfundenen Geschmacks. Fakt ist: Rote Bete oder Rote Beete enthält eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe, fördert die Durchblutung, bringt mehr Vitalität im Alltag, mobilisiert den Fettstoffwechsel und hilft bei Krankheiten. Bei unserem heutigen Rezept ist die rote Wunderknolle hauchdünn geschnitten die Basis für ein Bett aus Rucola, getoppt von einem Ziegenkäse mit Honig.

Zutaten für vier Personen:

  • 4 Knollen Rote Bete (gekocht)
  • Ziegenfrischkäsetaler (ca. 2cm)
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Handvoll Rucola (alternativ Feldsalat)
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Himbeeressig
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Honig
  • Salz, Pfeffer, brauen Zucker zum Karamellisieren, ggf. Küchenbunsenbrenner

Zubereitung (ca. 30 Minuten plus Kochzeit für die Rote Bete):

  • Die Pinienkerne anrösten
  • Die gekochten Rote Bete mit einem Messer oder Hobel in feine Scheiben schneiden und fächerförmig auf einem Teller anrichten
  • Rucola putzen und auf das Carpaccio legen
  • Für das Dressing Olivenöl, Essig, Senf und Honig verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Rucola träufeln
  • Für das Ziegenkäsebrûlée die Ziegenkäsescheiben mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner karamellisieren (alternativ funktioniert das auch im Backofen)
  • Das Ziegenkäsebrûlée auf dem Carpaccio und dem Rucola anrichten und mit den Pinienkernen garnieren
©ollinka2/stock.adobe.com

Power

Die Rote Beete enthält die Vitamine A, C, B und Folsäure, hinzu kommen Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und große Mengen an Eisen. Das in der Wunderknolle enthaltene Betain senkt zusätzlich den Risikofaktor Homocystein für Herzkrankheiten. Ebenfalls enthaltene Anthocyane wirken krebsschützend und Nitrat senkt den Blutdruck. Wer regelmäßige Rote Bete isst, begünstigt die Bildung von sogenannten Zellkraftwerken (Mitochondrien) – je mehr davon im Körper vorhanden sind, desto leistungsfähiger sind wir. Wer im Alter mehr Mitochondrien besitzt, altert auch langsamer und bleibt länger. Außerdem fühlen wir uns vitaler, je mehr gesunde Mitochondrien wir besitzen. Außerdem steigern mehr Mitochondrien den Fettstoffwechsel und das führt langfristig zum Schmelzen überschüssiger Pfunde. Auch bei Krankheiten wird der roten Knolle viel Gutes nachgesagt: Besserungen bei Diabetes, Alzheimer, Gelenkbeschwerden wie Arthrose, Bluthochdruck, so wie Herzkrankheiten sind möglich. Bei Diabetikern und übergewichtigen Menschen regt Rote Bete die reduzierte Stickstoff-Produktion im Körper wieder an, wodurch die Insulinsensitivität verbessert wird und der Blutzucker besser kontrolliert werden kann. Rote Bete hilft auch bei Bluthochdruck, da sie die in diesen Fällen oftmals verengten Blutgefäße weitet.

Einkauf

Rote Bete sollte sich beim Kauf zum Beispiel auf dem Wochenmarkt nicht weich, sondern prall anfühlen. Die Schale sollte unbeschädigt sein, da sonst der wertvolle Saft verloren geht. Gemüse-Experten empfehlen den Griff zu kleinen Knollen: Je größer das kugelige Gemüse ist, desto größere ist das Risiko, dass die Rote Bete holzig ist. Sind die Blätter noch vorhanden, diese vorsichtig abtrennen, da sie dem Gemüse bei längerer Lagerung Feuchtigkeit entziehen. Wer es einfacher haben möchte, greift zu schon vorgegarter, vakuumverpackter Rote Beete oder Glasware, beide kann sofort weiterverarbeitet werden.

Lagerung

Im Kühlschrank kann frische Ware problemlos zwei und vier Wochen lang gelagert werden. Zum Einfrieren sollte die Rote Bete etwa 20 Minuten gegart und anschließend in kleine Stücke geschnitten werden.

Zusatztipp

Rote Beete ist farbintensiv: Bei der Verarbeitung kann es ratsam sein, Handschuhe zu tragen, da sich die Haut der Hände gerne rot verfärbt. Wer keine Handschuhe tragen möchte, kann sich die Hände anschließend mit Wasser und Zitronensaft säubern. Rote-Bete-Saft ist allerdings nicht sehr hitzebeständig: Flecken auf der Kleidung können leicht durch sofortiges Auswaschen mit Seife und heißem Wasser entfernt werden.

Mehr zum Thema

Bei allen Fragen rund ums Thema gesunde Ernährung stehen Ihnen die Expertinnen und Experten Ihrer Guten Tag Apotheke gerne zur Verfügung: Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. Informationen und das Wirsing-Linsen-Eintopf-Rezept stammen von Deutschland – Mein Garten: Dort finden Sie auch alles zum Thema Obst und Gemüse aus Deutschland.