Wenig Fernsehen ist gut für den Kinderschlaf

Wenig Fernsehen ist gut für den Kinderschlaf

Kinder, die elektronische Medien nutzen, schlafen oft schlechter, wie Forscher in der Fachzeitschrift „Sleep Medicine“ bestätigen. Ihre Untersuchungen ergaben: Je mehr die Kleinen fernsehen oder einen Computer nutzen durften, desto geringer war ihre Schlafqualität. Allerdings verbringt in Deutschland jedes siebte Kind mehr als eine Studie täglich vor einem Bildschirm, empfohlen werden maximal 30 Minuten. Bücher anzuschauen oder vorzulesen scheint die Nachtruhe der Kinder hingegen zu verbessern.